Mittwoch, 22. Juni 2016

Glückwunsch, Irland!

Ich trinke gedanklich ein O'Hara's auf euch!

Och ne.. Sommer

Das erste Mal Sommer nach wochenlangen Regenfällen.
Bin mit der besten Freundin drei Stunden draußen gesessen. Im Halbschatten, nicht mal in der vollen Sonne. Ergebnis: Juckender roter Hautauschlag auf den freiliegenden Armpartien (auch Polymorphe Lichtdermatose genannt) und Migräne.
Pff.

Einrichtungsideen die Erste

Na, das nenn' ich mal 'nen Kronleuchter. Cool. Wenn schon, denn schon.
Leider nicht käuflich zu erwerben- hängt an der Decke einer Geisterbahn, in die ich aufgrund meiner Schreckhaftigkeit nur mittels Schuldgefühlen hinein zu manövrieren war (wollte ja meinen Begleiter nicht alles alleine besuchen lassen).


Ob ich mal beim schwedischen Möbelriesen nach der "Sköllet-Serie" fragen sollte..??

Montag, 20. Juni 2016

Spontanentschluss

Lustige bunte Pilze


Ein Einhorn


(wenn auch zugegebenermaßen ein ziemlich schusseliges... Steckt da einfach im Baum fest)

Tanzende Elfen

dumdidum...

Ich habe beschlossen- hier bleibe ich. Vielleicht probiere ich mal noch diese ominösen Pilze aus oder leihe mir die Glitzerflügelchen und hüpfe damit halb nackisch durch den Märchenwald.

Ach jo.

Und an alle Ämter und Behörden,

die mir aufgrund des Bestrebens, Kosten zu sparen, in letzter Zeit das Leben schwer gemacht haben (krank sein ist nicht lustig, schämt euch, diesen harten, steinigen Weg noch schwerer zu machen statt dem Anspruchsberechtigen endlich zu helfen!! Ich hoffe, ihr werdet für eure Verzögerungstaktiken und sonstigen Versuche, die Betroffenen hinzuhalten und/oder anderweitig zum Aufgeben zu bewegen, mindestens in der Hölle schmorren)-

bitte senden Sie Ihre zukünftige Post an:

Ablage_P@Adressenichtvorhanden.de

Herzlichen Dank!

Donnerstag, 16. Juni 2016

Morgenstund

Ich möchte das auch mal gerne erleben. Morgens frisch aus dem Bett aufstehen und mit der entsprechenden Energie in den Tag starten. Nicht dieses... dieses...

"Dieses Gefühl, das man lieber tot umfallen möchte?", hilft die beste Freundin aus.

Danke. Hach, sie versteht mich.

Mittwoch, 15. Juni 2016

Virtuelle Schokolade

"Das Spiel heißt 'iss die ganze Schokolade'"

"Was spielst du denn da?"

"Candy Crush Soda"

"Iss die ganze Schokolade? Lass mich das spielen, das ist was für mich!"

"Nein, das spiel´ ich selber!"

Boah. Nicht mal die virtuelle Schokolade gönnt er mir. Alter Futterneider!

Freitag, 10. Juni 2016

Before the dawn?

"... it´s always darkest before the dawn", trällert die Frontfrau von Florence + the Machine aus dem Radio.

Wie immer hoffe ich, dass sie Recht hat.

Mittwoch, 8. Juni 2016

Fleisch- Fauxpas

Nach einer mehrmonatigen vegetarischen, fast veganen Phase, in der mir gedanklich immer wieder Bilder von geschundenen Tieren durch den Kopf gegangen waren, packte mich eines Tages fast aus dem Nichts eine monumentale "Fleischeslust". Ich stürmte in den nächsten Laden, kaufte ein Päckchen Berner Würste (ihr wisst schon, die, die zusätzlich mit Bacon umwickelt sind), warf es in die Pfanne und futterte das Päckchen fast alleine auf. Der Freund konnte sich gerade noch eines stibitzen, ehe ich ihm dafür geifernd den Arm abreißen konnte.

Auf der kirchlichen Hochzeit meiner Schwester gab es ein Buffet mit allerlei Fleischlichkeiten, an denen ich mich jauchzend bediente. Braten, Roastbeef, Lachs, Schnitzel, alles musste auf den Teller, die Beilagen wurden großzügig ignoriert, die hätten nur Platz weggenommen. Ich rechnete damit, dass jeden Moment eine Horde PETA-Anhänger in den Saal stürmen würde, um mich zu überwältigen und um dann vor meinen Augen meinen Mitgliedsausweis zu zerschneiden. Ich neige ein wenig zu Extremen, na ja, was soll´s, wenigstens wird es nicht langweilig mit mir.

Ich registrierte allerdings noch, dass meine Nebensitzerin etwas erstarrt wirkte und mir tonlos einen "guten Appetit" wünschte. Erst im Nachhinein erfuhr ich von meiner Schwester, dass sie mich extra neben die vegetarische Tierschützerin gesetzt hatte in der Annahme, das wir uns sicher gut verstehen würden und dass sie ihr das auch so angekündigt hatte mit den Worten: "Meine Schwester wird dir sicher gefallen, sie ist auch Vegetarierin..."

Muss vor dem Hintergrund sicher gut ausgesehen haben, wie ich da gierig über meinen Fleischteller hergefallen bin.

Na ja. Wenigstens mal wieder Verwirrung gestiftet. Ist doch auch was.

Dass ich das nochmal erleben darf

"Kann ich bitte noch Ihren Ausweis sehen?", fragt die Kassiererin.

Mir fällt vor Überraschung fast die Brille auf die Scannerplatte. War sich die Dame da gerade allen Ernstes nicht sicher, ob ich volljährig bin?
Wooooooooooow.
Dass ich das nochmal erleben darf... Woher kommt´s? Hat das aschfahle Neonlicht meine Fältchen und die einzelnen weißen Haare weggeleuchtet?

Da stelle ich mich doch gleich mal neben die Wursttheke, für den Fall, dass mich ein Mitarbeiter mit einem Kind verwechselt und mir ein Rädchen Wurst schenken möchte.

Habe das Gefühl, heute ist alles möglich.